06.10.2015

Schwerbehinderte Arbeitslose profitieren vom Herbstaufschwung

Westfalen (wh). Arbeitslose Menschen mit Behinderung in Westfalen haben im September vom Herbstaufschwung auf dem Arbeitsmarkt profitiert. Ende September waren in der Region 22.064 schwerbehinderte Menschen ohne Arbeit. Das sind 268 weniger als im August, gegenüber dem Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit um 398 gesunken, zeigt ein Bericht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).

"Die Zahl der arbeitslosen schwerbehinderten Menschen ist im September diesen Jahres gegenüber dem Vormonat um 1,2 Prozent gesunken", sagte LWL-Sozialdezernent Matthias Münning. Bemerkenswert sei vor allem, dass die Zahl schwerbehinderter arbeitsloser Frauen deutlich zurück gegangen sei.

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!