18.01.2019

Netzwerk: Digitale Dorfplattform in Siegen

Eine digitale Dorfplattform soll in sechs Wittgensteiner Dörfern die Nachbarschaft fördern. Die „Digitale Dorf.Mitte“ ist Teil eines Forschungsprojektes der Universität Siegen.

„Dörfer kommen sehr stark über die Gemeinschaft, das macht die Lebensqualität dort aus. Um diese trotz schwindender Bevölkerung zu stärken, wollen wir das Analoge mit dem Digitalen verknüpfen“, erklärt Hilde Schröteler-von Brandt, Professorin für Stadtplanung an der Uni Siegen und Co-Leiterin des Forschungsprojektes.

Die Dorfplattform, die über das bundesweite Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de funktioniert, ist eines mehrerer Teilprojekte, die aus Bürgerwerkstätten hervorgegangen sind. Bürger in den Modelldörfern Arfeld, Raumland und Puderbach sowie drei weiteren Orten können so zum Beispiel digital nach Mitfahrgelegenheiten suchen, sich verabreden oder informieren.

Das Projekt „Digitale Dorf.Mitte“ wird bis 2020 vom Bundeslandwirtschaftsministerium mit 200.000 Euro gefördert.

Lesen Sie auch im Bereich "Wissenschaft"

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!