26.06.2013

Skateboard-Pionier: Titus Dittmann mit Sonderpreis des Deutschen Gründerpreises ausgezeichnet

Münster (wh). Der "Vater der deutschen Skateboardszene": Titus Dittmann ist in Berlin mit dem Sonderpreis des Deutschen Gründerpreises ausgezeichnet worden. Der Skateboard-Pionier aus Münster hat schon mehr als 100 Unternehmen gegründet.

In finanziellen Schwierigkeiten brachte Dittmann ein missglückter Börsengang im Jahr 2002. Trotzdem habe der Seriengründer selbst bei schwersten Krisen niemals aufgegeben und sei ein Vorbild für alle Gründer, würdigte die Jury ihn.

Der Deutsche Gründerpreis wird jährlich von dem Wochenmagazin "stern", den Sparkassen, dem ZDF und Porsche ausgelobt.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!