16.07.2010

Theologe aus Münster arbeitet an Neufassung der Lutherbibel

Münster (wh). Die Lutherbibel wird weitergeschrieben. Bei der sogenannten Durchsicht der Bibel, bei der textkritische Einsichten der vergangenen 25 Jahre eingearbeitet werden, wirkt ein münsterischer Theologe mit: Prof. Dr. Hermut Löhr, ein Neutestamentler an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster.
Es gehe jedoch nicht um eine Neufassung der Bibel, sagt Löhr: "Gerade die uns wichtige Treue zum griechischen Urtext gibt den Anstoß zur Überarbeitung. Gleichzeitig soll aber der besondere Charakter der so sprachkräftigen Übersetzung Luthers voll und ganz erhalten bleiben."
Noch vor dem 500. Jahrestag der Reformation im Jahr 2017 soll die neue Fassung erscheinen.

Achtung Redaktionen: Im Download-Bereich unserer Website www.westfalen-heute.de kann ein Pressefoto zu dieser Meldung heruntergeladen werden.

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!