17.11.2010

Tradition: Landesregierung feiert Adventskonzert in Soester Wiesenkirche

Soest (wh). Ministerpräsidentin Hannelore Kraft lädt zum Adventskonzert der Landesregierung am 11. Dezember in die Soester Kirche St. Maria zur Wiese. Damit folgt sie einer langen Tradition der nordrhein-westfälischen Regierungschefs, zum Adventsfest nach Westfalen zu kommen.
Die Soester Wiesenkirche gilt als eine der schönsten gotischen Hallenkirchen Europas. Ihre bunten Kirchenfester, darunter das berühmte Bild vom "Westfälischen Abendmahl", sorgen bei den Konzerten für eine "vorhimmlische Atmosphäre", beschreibt Dombaumeister Jürgen Prigl die Wirkung der Baukunst.
Zum Adventskonzert lädt die Ministerpräsidentin mehrere hundert Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft ein, um sich für ihr soziales Engagement zu bedanken. Singen wird unter anderem der Knabenchor der Chorakademie Dortmund, die Rolle des Erzählers übernimmt der Schauspieler Dominik Horwitz. Moderiert wird die TV-Übertragung im WDR von Susanne Wieseler.
Neben den Planungen für das Konzert bereitet sich Dombaumeister Prigl vor allem auf die 700-Jahr-Feier der Kirche im Jahr 2013 vor. Vor den Jubiläumsfeierlichkeiten sollen die Bauarbeiten am Südturm abgeschlossen sein. Die Restaurierung der markanten Kirchentürme hat 1987 begonnen und gilt als Aufgabe für ein bis zwei Generationen.

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!