Das "Rapunzel-Wahllokal" in Münster. Foto: BDKJ Münster
20.09.2021

U18-Wähler votieren für Grün

Die Grünen haben die Bundestagswahl gewonnen – zumindest bei der Abstimmung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der U18-Wahl.

Bei der bundesweiten Aktionswoche des Bundesjugendrings haben mehr als 260.000 Minderjährige in bundesweit 2699 Wahllokalen ihre Stimme abgegeben; zum Beispiel in Schulen, Vereinen oder Jugendorganisationen. In zahlreichen Projekten wurde die U18-Wahl durch Informationen und Diskussionen begleitet. 

Das heute veröffentliche U18-Wahlergebnis zeigt, dass die Grünen mit 21 Prozent in der Gunst der Kinder und Jugendlichen vorn liegen. Es folgen die SPD mit 19,2 Prozent und die CDU/CSU mit 18,9 Prozent. Die FDP hat hier 12 Prozent, die Linke 7,5 Prozent und die AfD 5,8 Prozent der Stimmen geholt. 

Schulen und Verbände unterstützen die Wahl

Die Aktion biete eine gute Gelegenheit, jungen Menschen schon früh näher zu bringen, wie eine Wahl abläuft und warum sie für eine Gesellschaft wichtig ist, sagte Saskia Tietz, die die Wahl in Münster koordiniert hat: „Wir hoffen, dass die U18-Wahl die Skepsis der Politik auf allen Ebenen verringert und die Bedürfnisse junger Menschen in der neuen Legislaturperiode mit bedeutendem Stellenwert in die Entscheidungen mit einbezogen werden.“

Bei der U18-Wahl zählen auch die Stimmen von Kindern und Jugendlichen.

Bei der U18-Wahl zählen auch die Stimmen von Kindern und Jugendlichen. Grafik: Petra Gerlach & Aryanti Ingenillem (CC0)

Mehrere Schulen und Verbände unterstützten die U18-Wahl in Münster, darunter zum Beispiel der Bund der Deutschen Katholischen Jugend der Diözese Münster. Dort diente eine „Rapunzel-Wahlurne“ für die Abstimmung. Diese wurde an einem Seil aus einem Fenster im zweiten Stockwerk per Korb mit den Wahlunterlagen herabgelassen, um jungen Menschen die Teilnahme an der Wahl zu ermöglichen.

Die U18-Wahl ist eine Initiative zur politischen Bildung. Verbunden mit der Abstimmung ist die Forderung nach einer Absenkung des Mindeswahlalters auf 14 Jahre.

wsp

Serie zur Bundestagswahl

Der neue Bundestag ist gewählt. In unserer Serie haben wir aus westfälischer Perspektive auf Wahlkampf, Parteien und die Abstimmung geblickt. Hier können Sie alles noch einmal nachlesen.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!