10.09.2014

Verleihung des zehnten Steiger-Awards findet erstmals in Hattingen statt

Westfalen (wh). Der Steiger-Award feiert runden Geburtstag. Am 3. Oktober 2014 wird die Auszeichnung zum zehnten Mal verliehen. Schauplatz der Galaveranstaltung ist diesmal das LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen.

"Wir ehren Persönlichkeiten, die sich durch Geradlinigkeit, Offenheit, Menschlichkeit und Toleranz auszeichnen", beschreibt Veranstalter Sascha Hellen die Philosophie des Preises. Präsentiert werden die Preisträger von Werner Hansch. Als bekannte "Stimme des Reviers" ist der Sportreporter dem Ruhrgebiet besonders verbunden. Er engagiert sich in der Rudi Assauer Initiative für Demenzkranke.

Der Steiger-Award hat sich zu einer der größten Preisverleihungen in Deutschland entwickelt. Zuletzt war die Zukunft der Veranstaltung aber durch den Absprung von Sponsoren ungewiss.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!