18.01.2019

Vier „Exzellenz Start-up Center“ an westfälischen Hochschulen

Die Ruhr-Universität Bochum, die TU Dortmund, die Westfälische Wilhelms-Universität Münster und die Universität Paderborn sowie die RWTH Aachen und die Universität zu Köln haben sich in der Initiative „Exzellenz Start-up Center.NRW“ durchgesetzt.

Mit insgesamt bis zu 150 Millionen Euro finanziert die Landesregierung die Universitäten fünf Jahre lang dabei, innovative und wachstumsstarke Ausgründungen zu unterstützen und die Start-ups optimal zu fördern. Bestehende Initiativen sollen ausgebaut und die Gründungsstrategien der Universitäten weiterentwickelt werden. Ziel sei es, regionale „Start-up-Ökosysteme“ zu entwickeln, sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart.

Der Landeswettbewerb soll mit den Exzellenz Start-up Centern die Bemühungen der Universitäten um das Prädikat „Exzellenzuniversität“ in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder stärken. Hier konnten sich die Universitäten in Aachen, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Köln und Münster bereits erfolgreich mit Exzellenzclustern positionieren.

Lesen Sie auch im Bereich "Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!