Auch die Wasserqualität im Möhnesee ist laut Bericht der EU-Kommission "ausgezeichnet". Foto: pixabay.
24.06.2019

Wasserqualität in Badeseen ist ausgezeichnet

Wer in diesen Tagen eine Abkühlung in einem der Badegewässer in Westfalen sucht, kann beruhigt baden gehen. Denn die Wasserqualität der mehr als 30 Badeseen in der Region ist überwiegend „ausgezeichnet“.

Das gilt sowohl für die großen Seen in Südwestfalen, wie den Möhnesee oder auch den Biggesee bei Olpe, als auch für die Gewässer in Ostwestfalen-Lippe, im Münsterland oder dem Ruhrgebiet. Das zeigt der Badegewässerbericht der EU, der die Messwerte der gesamten Vorjahressaison auswertet. Die EU-Kommission bescheinigt den rund 2300 Badegewässern in Deutschland demnach insgesamt überwiegend sehr gute Noten. Mehr als 92 Prozent haben eine ausgezeichnete Wasserqualität. Deutschland liegt damit über dem EU-Durchschnitt von 85 Prozent.

wsp

Weitere Infos gibt es hier.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!