Heft 3/2024 des WESTFALENSPIEGEL. Mockup: westfalenspiegel.de
31.05.2024

Westfalen feiert

Der Sommer kommt und mit ihm kommen die Festivals. Ob Musik-, Theater- oder auch Fußballfest – mit dem aktuellen WESTFALENSPIEGEL, der Anfang Juni erscheint, sind Sie bestens für den Festivalsommer vorbereitet.

Los geht es mit den Tagen der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe. Am Wochenende 8. und 9. Juni haben Gartenfreunde die Gelegenheit, Einblicke in ansonsten verborgene Orte zu erhalten. Im Fokus stehen in diesem Jahr „Unsere Bäume“. „Alte Bäume sind nicht nur einzigartige Schöpfungen der Natur, sondern auch lebendige Zeugen vergangener Epochen“, sagt Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Kulturdezernentin des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL). Man kann wahrlich nur staunen über „Naturdenkmäler“ wie die 300 bis 350 Jahre alte Blutbuche in „Meck’s nostalgischem Landgarten“ in Lippetal-Hovestadt oder über seltene Hainbuchen- und Bergahornalleen wie im Park von Schloss Bodelschwingh bei Dortmund.

Die große Vielfalt der Holzblasinstrumente steht beim Summerwinds-Festival im Münsterland im Mittelpunkt. Bis zum 1. September erklingt an besonderen Orten im Münsterland Musik von traditionell bis modern und zeitgenössisch, von Klassik bis Jazz, Latin, Klezmer, Pop und Crossover. Die Ruhrtriennale präsentiert Schauspiel, Musiktheater, Tanz und Konzerte an spannenden Orten im Revier. „Das Programm bietet eine faszinierende Mischung aus großen Persönlichkeiten, schrägen, originellen Abenden und einer bodenständigen Annäherung an das Ruhrgebiet“, schreibt unser Autor Stefan Keim – freuen Sie sich darauf.

Einfach Probelesen

Festivalzeit
Der Sommer kann kommen

Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL

Außerdem sprechen wir mit Experten darüber, inwieweit sich die Festivalbranche in Zeiten großer Krisen verändert, und wir zeigen, warum die Festspiele auf der Freilichtbühne Tecklenburg jedes Jahr mehr als 100.000 Besucher anziehen und wie sich Westfalen auf ein neues Fußball-Sommermärchen vorbereitet. Zahlreiche Städte sind im Rahmen der Europameisterschaft Gastgeber für Nationalmannschaften, zudem gibt es ein großes (Fußball-) Kulturprogramm.

Und das sind unsere weiteren Themen

Sie haben die Wahl: Zum ersten Mal dürfen auch 16- und 17-Jährige bei der Europawahl Anfang Juni ihre Stimme abgeben. Zahlreiche Initiativen in der Region haben im Vorfeld der Wahl am 9. Juni die Werbetrommel gerührt, um junge Menschen für Europa zu begeistern. Außerdem zeigen wir, wer für Ostwestfalen ins EU-Parlament einziehen könnte.

Lesen Sie, warum wir Ihnen einen Besuch der neuen Ausstellung im Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna empfehlen, und holen Sie sich in unserem Kulturkalender Anregungen und Tipps für Konzerte, Ausstellungen und Aufführungen in Theater und Oper. Und bei unserem Preisrätsel gibt es Eintrittskarten für Ausstellungen, Theater und vielfältigen Lesestoff zu gewinnen. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre und viel Glück beim Rätseln.

Einen ersten Blick in Ausgabe 3/2024 des WESTFALENSPIEGEL gibt es hier.

jüb, wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur, Politik / Wirtschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin