19.08.2011

Westfalen im TV: Ein besonderer Patient und Deutschlands beste „Tupper-Tante“

Normalerweise operiert Prof. Dr. Walter Stummer Menschen. Vor einigen Monaten hatte der Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Münster jedoch das Islandpferd Fauni, das an epileptischen Anfällen leidet, unter dem Messer. Ein Eingriff, der ganz besondere Herausforderungen an den Neurochirurgen stellt.
Menschen, Tiere und Doktoren, Montag, 22. August, 16.55 Uhr, Vox

Als "Deutschlands beste Tupper-Tante" wurde Tim Reckmann aus Hamm vor einigen Jahren berühmt. Über seine Erlebnisse als Verkäufer in deutschen Wohnzimmern hat der 33-Jährige sogar ein Buch geschrieben. Für die Fernsehkamera holte er die bunten Kunststoff-Döschen wieder aus dem Keller und feiert eine ausgelassene Tupper-Party.
Exklusiv – die Reportage, Donnerstag, 25. August, 23.15 Uhr, RTL II

Der trockene Humor und die stets etwas beleidigt wirkende Miene sind seine Markenzeichen: Jochen Busse wurde als Kabarettist und Komiker in Shows wie "Sieben Tage, sieben Köpfe" bekannt. Wenige wissen jedoch, dass der Fabrikantensohn aus Iserlohn ein profilierter Schauspieler ist. Im Interview berichtet der Westfale über sein Doppelleben auf der Bühne.
Volle Kanne, Freitag, 26. August, 9.05 Uhr, ZDF

"Komm zur Ruhr!" singt Herbert Grönemeyer – und "Bin schon da!" sagt Reporter Christian Dassel. Bei seinem Streifzug durch das Ruhrgebiet hat er Menschen getroffen, die selbst ein Lied vom Leben im Pott singen können. Zum Beispiel einen alten Mann, der auf einem ehemaligen Zechengelände in Herne immer noch Totenwache für seinen dort ums Leben gekommenen Bruder hält.
Wir sind NRW! – Das Ruhrgebiet II, Freitag, 26. August, 20.15 Uhr, WDR

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!