18.09.2015

Westfalen im TV: Faszinierende Forschung aus Bochum und improvisierte Sketch-Comedy aus dem Sauerland

Im Zuge der Industrialisierung wurde die Emscher zum größten Abwasserkanal des Ruhrgebiets umgebaut. Die derzeit laufende Renaturierung der "Köttelbecke" gilt als eines der größten Bauvorhaben in Europa. Die Kinder-Sendung "Planet Schule" stellt das Projekt vor.
Planet Schule: Die Emscher. Mittwoch, 23. September 2015, 8.05 Uhr, WDR

Professor Dr. Hanns Hatt von der Ruhr-Universität Bochum gilt als Koryphäe der Geruchsforschung. Der Wissenschaftler hat unter anderem herausgefunden, dass Spermien dem Maiglöckchenduft von Eizellen folgen. Die Dokumentation "Der dufte Sinn" hat sich mit den faszinierenden Forschungsergebnissen von Professor Hatt auseinandergesetzt.
Der dufte Sinn. Donnerstag, 24. September 2015, 20.15 Uhr, 3sat

Sie haben keine Requisiten, kein Drehbuch, keine Kostüme und keine Ahnung. Sie haben nur – ein Dorf. "ONKeL fiSCH auffem Dorf" ist eine improvisierte Sketch-Comedy von Adrian Engels und Markus Riedinger und Dorfbewohnern aus ganz Deutschland – diesmal aus dem kleinen Ort Helden im Sauerland.
ONKeL fiSCH auffem Dorf: Helden. Donnerstag, 24. September 2015, 20.15 Uhr, Eins Plus

Hennes Bender ist ein "Hobbit auf Speed", stets auf 180, immer laut, immer kurz vorm Explodieren. In seinem neuen Programm wettert der Bochumer gegen dämliche Werbeslogans, Homophobie und die Oberflächlichkeit der Medienbranche.
Hennes Bender: Klein/Laut. Samstag, 26. September 2015, 21.45 Uhr, 3sat

Als erste Klinik in Europa setzt das St. Josef-Hospital in Bochum ein neuartiges Lasergerät ein, mit dem sich Tätowierungen besser und weniger schmerzhaft entfernen lassen. Die Wissenssendung "Xenius" besucht die Universitätsklinik und stellt das Gerät vor.
X:enius – Tattoos – Cool oder gefährlich? Montag, 28. September 2015, 17.05 Uhr, arte

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!