29.02.2016

Westfalen im TV: Science-Fiction aus dem Siegerland

Ein Science-Fiction-Film, der allein in Handarbeit und ohne Computeranimationen entsteht: Vier Independent-Filmemacher aus dem Siegerland erfüllen sich diesen Traum. In einer Lagerhalle in Bad Laasphe filmen sie "Im letzten Land".
West.Art. Montag, 29. Februar 2016, 22.40 Uhr, WDR

In der Komödie "Was kostet die Liebe?" spielt die Recklinghäuser Schauspielerin Birte Glang die Hauptrolle: Die schüchterne Praktikantin Nora schlüpft in die Fußstapfen ihrer quirligen Cousine Emily und wird für einen Abend zu einem Escort-Girl.
Was kostet die Liebe? Dienstag, 1. März 2016, 20.15 Uhr, Sat.1

Die Fernsehköche Martina und Moritz schauen in die Töpfe von Ostwestfalen-Lippe und stellen die deftige und einfache Küche der Region vor. Potthucke, die berühmte Lippische Palme und Pickert aus dem Ofen zählen dazu.
Kochen mit Martina und Moritz. Samstag, 5. März 2016, 17.45 Uhr, WDR

Mit dem Job im Gepäck reist der Dortmunder Zahnarzt Hans-Joachim Dubau nach Indien. Dort entdeckt er krasse Gegensätz auf engstem Raum: Er arbeitet mit einem Straßenzahnarzt, unterstützt Kollegen in einem improvisierten Behandlungsraum und besucht eine hochmoderne Praxis mit saftigen Honoraren und wohlhabenden Patienten.
Job im Gepäck: Als Zahnarzt nach Indien. Montag, 7. März 2016, 22.10 Uhr, WDR

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!