18.09.2015

Westfälische Landwirte fahren gute Ernte ein

Westfalen (wh). Die Erntebilanz 2015 fällt in Westfalen überraschend positiv aus. Erträge und Qualitäten der Getreide- und Rapsernte seien gut, die Erlöse allerdings wenig befriedigend, sagte der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV), Johannes Röring.

Der Ernteertrag in der Region liegt etwa 2,1 Prozent unter dem Rekordergebnis von 2014, aber deutliche 7,3 Prozent über dem Mittelwert der Jahre 2009 bis 2014. Beim Winterraps verzeichnet der WLV einen Rückgang von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt liegen die Hektarerträge in Westfalen bei Raps im Bundesdurchschnitt, bei Getreide deutlich darüber.

Aufgrund niedriger Erzeugerpreise für Milch, Fleisch und Getreide sei die Stimmung der Bauern jedoch schlecht, berichtet der WLV. Wirtschaftlich besonders unter Druck ständen die Sauenhalter und die Milchbauern.

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!