28.10.2014

Westfälischer „Droptail“-Cocktail in Paris ausgezeichnet

Lemgo (wh). Studierende der Lebensmittelwissenschaften an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe haben einen Rhabarbercocktail aus Eiswürfeln entwickelt. Der "Droptail" wurde nun beim Europäischen Wettbewerb Ecotrophelia in Paris mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Im Frühjahr wurde die Produktidee bereits mit dem nationalen Trophelia-Preis belohnt.

Der Name "Droptail" setzt sich zusammen aus Drop und Cocktail und beschreibt eine Produktidee: Die Cocktail-Zutaten, darunter Rhabarberkonzentrat, eine Limettenscheibe, Rosmarin und Likör, befinden sich in einem Eiswürfel. Dieser kann in Wasser aufgelöst werden, so dass im Glas ein fertiger Cocktail entsteht.

Ziel der Lemgoer Studierenden war es, mit dem "Droptail" ein innovatives Getränk mit ökologischem Mehrwert zu entwickeln. So soll der "Droptail" dazu beitragen, Haushaltsmüll zu reduzieren, der ansonsten durch mehrere angebrochene Saft- und Likörflaschen entsteht.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!