16.05.2017

„Wow wau!“: Ausstellung in Bielefeld präsentiert Uli Stein als Zeichner, Fotografen und Hundeliebhaber

Bielefeld (wh). Uli Stein ist einer der bekanntesten Cartoonisten Deutschlands. Seine Tierfiguren und knollennasigen Charaktere zieren seit Jahrzehnten unzählige Zeitungsseiten, Bürotassen oder auch Briefmarken. Das Historische Museum Bielefeld stellt Stein vom 28. Mai bis 17. September in einer Schau als Zeichner und als Fotografen vor.
Die Ausstellung "Wow wau!" dreht sich um das Leben auf vier Pfoten und schildert anhand von Steins Zeichnungen skurrile Momente aus dem Hund-Mensch-Alltag. Von einer weitgehend unbekannten Seite zeigt sich Uli Stein im zweiten Teil der Schau. Ein Jahr lang hat er die Vierbeiner, die er in den Cartoons porträtiert, in einem Studio fotografiert. Entstanden sind großformatige Aufnahmen, die einfühlsam den Charakter der Hunde widerspiegeln, kündigt das Historische Museum an. Als besondere Aktion für Mensch und Tier plant das Haus im Rahmen der Ausstellung einen Hundetag.

Pressefotos zu dieser Meldung finden Sie auf unserer Website.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!