Zwei Exponate der Ausstellung "Identitäten" von Yury Kharchenko. Links "Amy Winehouse 4", rechts "Zwischen Franz Kafka und mir". Bilder: © Yury Kharchenko
08.10.2019

Yury Kharchenko-Ausstellung in Münster

Eine Ausstellung, zwei Orte – Der Künstler Yury Kharchenko präsentiert unter dem Titel „Identitäten“ an zwei Ausstellungsorten in Münster eine Auswahl seiner ausdrucksstarken Malereien.

Der erste Teil der Ausstellung „Einblicke und Ausblicke“ wurde im September in der Akademie Franz Hitze Haus eröffnet. Die Eröffnung des zweiten Teils der Schau „Männer und Frauen“ findet am 13. Oktober in der Josephskirche statt. 1986 in Moskau geboren, kam der Künstler Ende der 1990er Jahre mit seinen Eltern nach Deutschland. Von 2004 bis 2008 studierte er Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf und schloss das Studium als Meisterschüler ab.

Heute kann Kharchenko bereits auf zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen und Einzelpräsentationen zurückblicken. Seine Werke sind in namhaften privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten wie dem Museum Kunstpalast Düsseldorf, Kunsthaus Nordrhein-Westfalen, Kunstmuseum Walter in Augsburg und dem Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück vertreten.

Von Kafka bis Winehouse

In seiner Kunst setzt sich Kharchenko mit Fragen nach der Identität sowie mit der jüdischen Kultur, Geschichte und Religion auseinander. Seine Porträts zeigen u.a. Wissenschaftler, Künstlerinnen und Künstler von Franz Kafka bis Amy Winehouse. Mit seinen Fenster- und Häuser-Bildern nimmt er die Betrachter mit auf eine Suche nach Identität, nach einem Gefühl von Heimat und Sicherheit.

Von leuchtend bunten Farben bis hin zu komplexen Mischungen variiert er die Möglichkeiten der Malerei mit Ölfarben und bewegt sich zwischen dem Figürlichen, Gegenständlichen und abstrakt-expressiven Ausdrucksformen, die ihre Wurzeln in der amerikanischen Moderne nach 1945 haben.

„Einblicke und Ausblicke“ im Franz Hitze Haus ist bis zum 8. Dezember zu sehen. „Frauen und Männer“ in der St. Josephkirche ist bis zum 24. November geöffnet.

Weitere Infos zur Ausstellung „Identitäten“ finden Sie hier.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!