22.03.2019

Zahlen zur Europawahl

Etwa sechs Millionen Bürger sind in Westfalen aufgerufen, bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben. Darunter sind 400.000 Erstwähler. Wir haben noch weitere Daten und Fakten zur Europawahl zusammengestellt.

Insgesamt sind bei der Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019 etwa 400 Millionen Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt (ohne Großbritannien). In Deutschland können rund 65 Millionen Menschen wählen, fast 13 Millionen davon leben in Nordrhein-Westfalen. Im Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, Südwestfalen und dem westfälischen Teil des Ruhrgebiets sind rund sechs Millionen Wähler aufgerufen, ihre Stimme abzugeben.

Weitere Zahlen im Überblick:

  • 8 – Die Wahl im Mai 2019 ist bereits die achte Europawahl. Seit 1979 finden Europawahlen alle fünf Jahre statt.
  • 96 – Deutschland wird im Europaparlament von 96 Abgeordneten vertreten.
  • 9 – Aktuell stammen neun Abgeordnete in Brüssel aus Westfalen.
  • 1 – Jeder Wahlberechtigte hat eine Stimme.
  • 705 – so viele Abgeordnete wird das neue Europaparlament haben. Das sind 46 Abgeordnete weniger als in der vorangegangenen Wahlperiode. Ein Grund dafür ist unter anderem, dass Großbritannien seine 73 Sitze mit dem Brexit verliert. Andere Länder wie die Niederlande, Frankreich aber auch Polen und Österreich erhalten zusätzliche Sitze.

 

Weitere Teile unserer Serie zur Europawahl finden Sie auch auf unserer Themenseite.

 

 

 

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Unsere Serie zur Europawahl