Im nächsten Heft

 
Dr. Georg Lunemann, Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (r.), Dr. Hermann Arnhold, Direktor LWL-Museum für Kunst und Kultur (M.) und Dr. Heinrich Schulze Altcappenberg, Präsident des Rotary Clubs Selm (l.) in der Ausstellung „Barbarossa. Das Vermächtnis von Cappenberg". Foto: Image Kollektiv/Carmen Körner
30.09.2022

Mythos Barbarossa

Ausstellung über den legendären Kaiser an zwei Orten

Warum war Kaiser Barbarossa so bedeutend für die europäische Geschichte und welche Verbindungen hatte er zum westfälischen Cappenberg? Diesen Fragen geht eine große Sonderausstellung zum 900. Geburtstag des berühmten Stauferkaisers an zwei Orten auf die Spur. Schon jetzt zeigt das Münsteraner LWL-Museum für Kunst und Kultur auf Schloss Cappenberg bei Selm die Ausstellung „Das Vermächtnis von Cappenberg“. Ab dem 28. Oktober folgt ein zweiter Teil der Ausstellung mit dem Titel „Die Kunst der Herrschaft“ im LWL-Kunstmuseum in Münster. Tauchen Sie mit uns ein in die spannende Welt des Mittelalters!

Der nächste WESTFALENSPIEGEL erscheint Anfang Dezember 2022.

Einfach Probelesen!

Tischkultur und Tafelfreuden:
Wir bitten zu Tisch!

Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!