Im nächsten Heft

 
Die museumseigene Römertruppe in Haltern am See bekommt im Rahmen der Ausstellung ein neues römisches Wachhaus als zukünftiges Clubhaus. Foto: LWL/Prahl-Esser
30.03.2022

Grenzerfahrungen. Römer in Westfalen

Spektakuläre Funde wie ein Legionärsdolch aus Haltern und Teile des neu entdeckten Schienenpanzers aus Kalkriese sind erstmals in der Sonderausstellung „Rom in Westfalen 2.0“ im LWL-Römermuseum in Haltern am See zu sehen. Als Teil der Archäologischen Landesausstellung NRW „Roms fließende Grenzen“ zeigt die Halterner Schau die Vorgeschichte zur Entstehung des Niedergermanischen Limes, der 2021 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen wurde.

Der nächste WESTFALENSPIEGEL erscheint Anfang Juni 2022.

Einfach Probelesen!

Fotografie Geschichten:
Die Faszination der Bilder gestern und heute.

Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!