Nix verpassen –
Newsletter lesen!

Die wichtigsten Nachrichten aus der Region jeden Freitag im Posteingang!

Was in dieser Woche nicht fehlen darf …

… ist ein Ehrenplatz für Hamm. Den hat die westfälische Stadt im Abrisskalender 2020. 368 Bausünden zum Abreissen bietet das Werk und jeden Tag darf ein Kalenderblatt mit einem besonders scheußlichen Bauwerk energisch von der Wand entfernt werden. Rekordverdächtige 19 Kalendermotive hat die Architekturhistorikerin Turit Fröbe in Hamm gefunden und fotografiert: Akribisch gestaltete Schottergärten, dramatisch verspiegelte Geschäftsfassaden oder auch eine Werkstatt, deren graue Mauer liebevoll mit Rohren bemalt wurde. „Originelle, fantasievolle Bausünden sind selten und fast so schwer zu finden wie gute Architektur!“, lobt die Expertin. Dem können wir nichts hinzufügen und freuen uns jetzt schon auf den 1. Januar, wenn es heißt: Abreißen!