Nix verpassen –
Newsletter lesen!

Die wichtigsten Nachrichten aus der Region jeden Freitag im Posteingang!

Einfach Probelesen

Festivalzeit
Der Sommer kann kommen

Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL

Was in dieser Woche nicht fehlen darf …

ist der Auftritt des aktuell größten Popstars weltweit in Gelsenkirchen. Taylor Swift kommt zu drei Konzerten in jene Stadt, die erst vor kurzem von einigen englischen Fußballfans noch als „absolute S***hole“ bezeichnet wurde, also als totales Drecksloch. Nun wird aus dem Shithole für einige Tage „Swiftkirchen“. So steht es auch auf eigens angefertigten Ortsschildern in der Stadt. Die Idee dazu hatte nicht das Stadtmarketing oder eine Agentur, sondern ein Teenie und Taylor Swift Fan aus Emmerich. Ihr Star sollte sich in Gelsenkirchen willkommen fühlen, so die Intention der Aktion. Jeweils 70.000 „Swifties“ werden zu den drei Konzerten in der kommenden Woche in Gelsenkirchen erwartet. Sie werden ihrem Star zujubeln und eine große Party feiern. Ob Shithole oder Swiftkirchen – angesichts des Ansturms auf die Karten – werden sie einfach froh sein, dabei zu sein.

Nix verpassen –
Newsletter lesen!

Die wichtigsten Nachrichten aus der Region jeden Freitag im Posteingang!