Nix verpassen –
Newsletter lesen!

Die wichtigsten Nachrichten aus der Region jeden Freitag im Posteingang!

Was in dieser Woche nicht fehlen darf …

…ist ein „lecker Pilsken“, das der Dortmunder OB Ullrich Sierau und der Dortmunder „Tatort“-Kommissar Jörg Hartmann miteinander getrunken haben. Das hat offenbar dazu beigetragen, dass die beiden das Kriegsbeil begraben, oder ¬¬– wie die Hiphopper unter uns sagen – den Beef beendet haben. Sierau hatte sich vor einigen Monaten nämlich beklagt, dass Dortmund im „Tatort“ nicht schön genug dargestellt sei: Zu wenig Wissenschaft, zu wenige Start-ups, keine blühende Landschaften. Nun diskutierten die beiden bei einem Kaltgetränk auf Phoenix West, welche Facetten Dortmunds in Zukunft in den Filmen zu sehen sein könnten. Die Ergebnisse kennen wir nicht, empfehlen aber in jedem Fall, ein „lecker Pilsken“ zum nächsten „Dortmund-Tatort“ zu servieren. Falls die Stadt dann immer noch nicht schön genug ist, hilft vielleicht das schöntrinken.