Nix verpassen –
Newsletter lesen!

Die wichtigsten Nachrichten aus der Region jeden Freitag im Posteingang!

Was in dieser Woche nicht fehlen darf …

… ist die Erinnerung an den letzten Besuch in der Stammkneipe. Dieser liegt für die meisten von uns Corona-bedingt nun doch schon recht lange zurück. Für alle, die es vor lauter Sehnsucht nach der Theke ums Eck nicht mehr aushalten können, hat ein Bochumer Künstler die rettende Idee. Er bietet individuelle Bierdeckel an. Diese hat er nicht nur selbst gestaltet, sondern im Rahmen seines Biertrink-Projekts auch dafür gesorgt, dass sie ganz unterschiedlich mit Strichen und Notizen beschriftet sind. Wer mag, kann nun ein solches Exemplar erwerben. „Dann haben Sie immer einen schönen Kneipenabend vor Augen, den ich als Künstler stellvertretend für Sie erlebt habe“, schreibt der Künstler. Die kühle Erfrischung dazu muss man sich halt denken – oder selbst aus dem Kühlschrank holen.