Jetzt Probelesen!

Schrill, bunt, aufregend – kommen Sie mit uns auf Zeitreise in die 70er Jahre. Oder entdecken Sie Lichtkunst in Unna und viele Tipps aus Theater, Kunst und Literatur für den Sommer:
Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL!

Was in dieser Woche nicht fehlen darf …


… ist die ökologisch korrekte Avocadokern-Lampe „Persea“. Dieses Stück wurde nun mit dem Recycling-Designpreis des Museums Marta Herford ausgezeichnet. Avocados sind bekanntlich nicht nur lecker, sondern auch ganz schön umstritten: Die einen lieben und fotografieren sie für Instagram, andere hingegen hassen die grüne Frucht wegen ihrer schlechten Öko-Bilanz. Die Dortmunder Designerin Kathrin Breitenbach hat für „Persea“ einen Kunststoff verwendet, der aus, wohlgemerkt, wiederverwerteten Avocadokernen aus Gastronomiebetrieben besteht. Per 3D-Druck fertigte sie daraus die Deckenleuchte. Wir finden: So viel Nachhaltigkeit leuchtet ein und sollte dringend Nachahmer finden. Vielleicht funktioniert das ja auch mit heimischen Früchten. Wir warten daher auf die erste Lampe aus Zwetschgen- oder Pflaumenkernen. Damit uns bald – ökologisch noch korrekter – ein Licht aufgeht.

 

Avocadokern-Lampe „Persea“ der Dortmunder Designerin Kathrin Breitenbach.  Foto: ©VG Bild-Kunst/Marta Herford

Avocadokern-Lampe „Persea“ der Dortmunder Designerin Kathrin Breitenbach. Foto: ©VG Bild-Kunst/Marta Herford