Sterneküche im „The Stage“ in Dortmund. Foto: The Stage
09.03.2022

Ein neuer Stern für Dortmund

Dortmund ist um ein neues Sternerestaurant reicher. Das „The Stage“ wurde jetzt vom Guide Michelin ausgezeichnet. 

Spitzenkoch Michael Dyllong hatte bereits im Restaurant Palmgarden in der Spielbank Hohenyburg einen Stern verliehen bekommen. Nun erhält Dyllong für seine moderne und innovative Gourmetküche im noch jungen „The Stage“ erneut einen Michelin-Stern. Im Kommentar des Guide-Michelin heißt es: Er und sein Team bieten „ein sehr aufwändig zubereitetes Menü, das richtig Freude macht! Alternativ gibt es ein vegetarisches Menü. Umsorgt wird man überaus professionell, was nicht zuletzt Restaurant-Manager und Sommelier Ciro De Luca zu verdanken ist, langjähriger Weggefährte von Michael Dyllong. Dazu kommen chic-modernes Ambiente und eine klasse Aussicht – auf der einen Seite das Westfalen-Stadion, auf der anderen ein schöner Blick auf die Umgebung.“

Blick ins Innere des neuen Sternelokals „The Stage“. Foto: The Stage

Blick ins Innere des neuen Sternelokals „The Stage“. Foto: The Stage

Restaurant Manager De Luca ist stolz auf die Auszeichnung durch den renommierten Guide Michelin. Auch weil das Restaurant erst vor wenigen Monaten eröffnet wurde. „Damit haben wir nicht gerechnet, auch wenn wir zielstrebig darauf hingearbeitet haben. Das ist eine tolle Bestätigung für unser ganzes Team“, so De Luca im Gespräch mit dem WESTFALENSPIEGEL. Wie in der gesamten Gastronomiebranche liegen auch hinter dem Gourmetrestaurant schwere Zeiten. „Wir haben im Lockdown den Kontakt zu unseren Gästen gehalten. Auch unser Team konnten wir zusammenhalten. Mit der Auszeichnung blicken wir um so optimistischer nach vorne“, sagt De Luca. Er setzt darauf, dass das Lokal durch die Auszeichnung noch bekannter wird. Ziele gibt es noch genug: Das Team ist jung und ambitioniert. Mindestens will man den Stern behalten. „Aber wir wollen noch eine Schippe drauf legen“, so De Luca und wenn möglich einen zweiten Stern erkochen. Im Mittelpunkt stehe aber vor allem, dass die Gäste zufrieden seien.

13 Sterne-Restaurants in Westfalen

Dank der Auszeichnung des „The Stage“ führen wieder vier Restaurants in Dortmund einen Stern. Die anderen drei sind das „Iuma“, „der Schneider“ und „Grammons Restaurant“. Landesweit haben 56 Restaurants mindestens einen Stern erhalten. Die westfälische Gastroszene wurde insgesamt 13 Mal ausgezeichnet. Neben den vier Dortmunder Restaurants erhielten auch „Die Hofstube“ in Schmallenberg, das „Balthasar“ in Paderborn, „Goldener Anker“ in Dorsten, „Ratsstuben“ in Haltern am See, „Reuter“ in Rheda-Wiedenbrück, „Jan´s Restaurant“ in Detmold sowie das „ferment“ und das „Coeur D´Artichaut“ in Münster einen Stern. Einziges Zweisternelokal in der Region ist das „Rosin“ in Dorsten.

jüb/wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!