29.01.2016

Flipper Museum Ruhr hat in Dortmund eröffnet

Dortmund (wh). Das Flipper Museum Ruhr feiert den Kult um die blinkenden und klackernden Spielautomaten. In Dortmund hat der Museumsverein ein neues Domizil für seine Sammlung eröffnet.

20 Flipperautomaten hat der Verein gesammelt und in Stand gesetzt. Ein Pinball-Flipper aus Holz als historisches Vorläufermodell, Spielautomaten, die an James-Bond-Filme oder Bands erinnern, und moderne Editionen sind darunter. Zwei Mal pro Monat dürfen Neugierige und Fans an den Geräten die Kugeln flitzen lassen.

Mit dem Museum will der Verein die Faszination für Flipper präsentieren und ein Stück Spielkultur erhalten. Denn heute gibt es in Kneipen und Cafés nur noch selten Platz für einen Flipper. Computer- und Handy-Spiele haben das sperrige Gerät weitgehend verdrängt.

Pressefotos zu dieser Meldung finden Sie auf unserer Website.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!