20.06.2014

Internationales Talentzentrum: Dortmund wird Standort für das NRW Juniorballett

Dortmund (wh). Zur Förderung hochtalentierter Nachwuchstänzer wird in Dortmund das NRW Juniorballett gegründet.

Die an das Ballett Dortmund angegliederte Compagnie besteht aus zwölf jungen internationalen Tänzern, die jeweils zwei Jahre lang bei Auftritten in Dortmund und anderen Städten Bühnenerfahrung sammeln und ihre Kunst perfektionieren können. Neben der Einbindung des Juniorballetts in Produktionen des Dortmunder Tanzensembles sind auch eigenständige Vorstellungen in Schulen, Seniorenheimen, Gefängnissen und an sozialen Brennpunkten geplant. Geleitet wird die neue Compagnie von Dortmunds Ballett-Direktor Xin Peng Wang.

Die Standortentscheidung für Dortmund fiel unter anderem, weil Westfalen bei der Kunstgattung "Tanz" gegenüber dem Rheinland deutlich ins Hintertreffen geraten ist. Laut Landesbüro Tanz NRW haben von den landesweit 137 städtischen und freien Ensembles nur 13 ihren Sitz in der Region. "Die Gründung des NRW Juniorballetts soll nun helfen, diesem Ungleichgewicht entgegen zu wirken und Tanz auch im östlichen Teil des Tanzlandes NRW einem großen Teil der Bevölkerung zugänglich zu mache", teilt das Ballett Dortmund mit.

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!