Die Losung des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages: "Was für ein Vertrauen". / Foto: Stephan Schütze
11.03.2019

Kirchentag präsentiert Programm: Zeichen gegen Spaltung

„Vertrauen als aktivierende Kraft“ – so lautet die Überschrift für das Programm des Kirchentages, das in Dortmund vorgestellt wurde.

Mit Frank-Walter Steinmeier, Joachim Gauck, Horst Köhler und Christian Wulff sind der amtierende und drei ehemalige Bundespräsidenten auf dem Kirchentag vertreten. Neben Diskussionsrunden mit aktuellen und ehemaligen Politikern, mit Vertretern aus Kirche und Gesellschaft wird es zudem zahlreiche interaktive Formate und Mitmachangebote geben. Insgesamt umfasst das Programm mehr als 2000 Veranstaltungen, teilt der Kirchentag mit.

Kirchentag thematisiert auch Sport

Das Programm sei sehr vielfältig, werde aber umspannt von der Losung „Was für ein Vertrauen“, so der Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages, Hans Leyendecker. Es sei ein Programm, das auch ein Zeichen gegen die Spaltung und Polarisierung der Gesellschaft, gegen die Verrohung der Sprache und gegen Ressentiments und Fremdenfeindlichkeit setze.

Hans Leyendecker, Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages Dortmund. / Foto: DEKT/robert gross photography

Hans Leyendecker, Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages Dortmund. / Foto: DEKT/robert gross photography

Annette Kurschus, Presse der Evangelischen Kirche von Westfalen hob besonders die regionalen Projekte der Evangelischen Kirche von Westfalen hervor: „Auf dem Kirchentag wird es zum ersten Mal ein Zentrum Sport geben. Sport gehört in die Region und ins Revier; auch als eine der großen gesellschaftlichen Bindekräfte der Gegenwart. Wir fragen im Zentrum Sport: Was verbindet Sport und Glaube? Was bedeuten Teamgeist, Fairness und Vertrauen „auf’m Platz“, im Glauben und darüber hinaus?“

Außerdem freue sie sich besonders auf das Zentrum Wandel. Mit dem Wandel gehe es um ein Phänomen, das unsere Zeit prägt wie kaum etwas anderes. „Eine Fähigkeit, die Dortmund und die Region beherrschen wie kaum jemand sonst“, so Kurschus.

Der Kirchentag findet vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Eine Übersicht über das Kirchentags-Programm finden Sie hier.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft"

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!