Sie möchte eine große Schriftstellerin werden: Protagonistin Luise von Kummerveldt, gespielt von Milena Straube. Foto: © Haus Kummerveldt/Abbyll Selda Koe
11.11.2020

Münsterland-Webserie im Stream

Die Webserie „Haus Kummerveldt“ ist bis zum 22. November kostenlos online zu sehen. Die acht Folgen à zehn Minuten sind im Rahmen des Seriencamp Festivals frei zugänglich.

In der ersten fiktionalen Historienwebserie Deutschlands geht es um Luise von Kummerveldt, eine junge Frau, die in der Kaiserzeit Schriftstellerin werden möchte. Die Geschichte ist angelehnt an die Biografie der Annette von Droste-Hülshoff. Drehorte waren einige der schönsten Schlösser und Burgen im Münsterland.

Bis zum 22. November im Stream zu sehen: Die Serie Haus Kummerveldt. Foto: Münsterland e.V.

Bis zum 22. November im Stream zu sehen: Die Serie Haus Kummerveldt. Foto: Münsterland e.V./Haus Kummerveldt/Abbyll Selda Koe

Von Juli bis Oktober war die Serie schon an einigen Orten im Rahmen der Münsterland-Filmtour zu sehen. „Auf www.seriencamp-watchroom.tv können Münsterland-Fans und Serien-Junkies nach Registrierung die Serie nun kostenlos anschauen“, teilt der Münsterland e.V. mit.

Weitere Informationen zur Serie finden Sie auch in diesem Beitrag des WESTFALENSPIEGEL:
Neue Web-Serie aus dem Münsterland

 

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!