05.10.2010

Bonifatiuswerk fordert „weihnachtsmannfreie Zone“

Paderborn (wh). "Achtung, weihnachtsmannfreie Zone", mahnt das Bonifatiuswerk in Paderborn. Die Organisation der katholischen Kirche will mit ihrer Aktion vor Beginn der Weihnachtszeit verhindern, dass der heilige Nikolaus mit dem Weihnachtsmann verwechselt wird.
Im Gegensatz zum Schutzpatron der Kinder sei der populäre Mann mit dem roten Mantel und den weißen Locken eine Erfindung der Werbeindustrie und stehe für Konsum, informiert das Bonifatiuswerk auf seiner Internetseite in einer Gegenüberstellung von Sankt Nikolaus und Weihnachtsmann. Hier ergreifen auch prominente Paten der Aktion wie Nina Ruge und Peter Hahne Partei für den Bischof von Myra und fordern: "Weg mit der Zipfelmütze".
Das Bonifatiuswerk mit Sitz in Paderborn engagiert sich für Katholiken in Diaspora-Gebieten.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!