21.10.2010

Digital pilgern durch Westfalen

Westfalen (wh). Die Altertumskommission für Westfalen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) hat zwei Jakobspilgerwege digital erfasst. Wanderer können auf die elektronischen Routenbeschreibungen im Internet kostenlos zugreifen und sich auf ihrer Pilgerreise per Handy oder per Navigationsgerät lotsen lassen.
Die Routenbeschreibungen stehen für die Strecken von Osnabrück über Münster und Dortmund nach Wuppertal-Beyenburg sowie von Höxter über Paderborn, Soest und Dortmund nach Bochum zur Verfügung. Radfahrern und Fußpilger können jeweils abgestimmte Versionen der GPS-Tracks nutzen.
Die Wanderwege wurden durch die Altertumskommission wissenschaftlich erforscht und sind angelehnt an die historische Wegführung ausgeschildert. Funde von Pilgerzeichen, wie zum Beispiel der Jakobsmuschel, belegen, dass die Strecken in Westfalen tatsächlich für Pilgerreisen zum Grab des Apostels Jakobus im nordspanischen Santiago de Compostela genutzt wurden.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!