Titel der ersten Ausgabe des Wochenblatts. Foto: Landwirtschaftsverlag
28.08.2019

Einmaliges Jubiläum: 175 Jahre Wochenblatt

Ein zuverlässiger Begleiter für die Landwirte in der Region feiert Geburtstag: Seit 175 Jahren berichtet das „Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben“ über Themen, die die Landwirte und die Menschen auf dem Land bewegen. 

Zum Jubiläum einer der ältesten Fachzeitschriften Deutschlands, die im Landwirtschaftsverlag erscheint, zeigt der Verlag eine kleine Ausstellung. An 17,5 Stationen wird auf die lange Geschichte des Heftes zurückgeblickt. Start der Ausstellung ist am Dienstag (3.9.) im Foyer des Verlags in Münster-Hiltrup. Unter den Ausstellungsstücken befindet sich auch ein Exemplar der Erstausgabe des Wochenblatts, das am 3. Januar 1844 erschienen ist. Zudem verdeutlichen mehr als 100 Playmobilfiguren, wie die Zahl der von einem Landwirt ernährten Menschen in den vergangenen 175 Jahren gestiegen ist.

Lerchen verhindern große Feier

Auch eine ausgestopfte Lerche ist zu sehen. Artgenossen des ausgestopften Feldvogels waren es nämlich, die dem Magazin im Frühjahr dieses Jahres einen Strich durch die Pläne für ein ganz großes Fest gemacht haben. Im Rahmen einer Landwirtschaftsmesse wollte der Verlag das Jubiläum feiern. Doch weil auf dem geplanten Gelände Lerchen nisteten, musste die Messe und damit auch die Jubiläumsveranstaltung abgesagt werden. Gefeiert wird trotzdem, nun allerdings etwas kleiner mit der Ausstellung.

Im Laufe der 175 Jahre hat das Magazin nicht nur seinen Titel geändert. Bei der ersten Ausgabe hieß es noch „Landwirthschaftliche Zeitung“. Seither ist die Zeitschrift Woche für Woche erschienen, mit Ausnahme einer einjährigen Pause nach Kriegsende 1945. Zwischenzeitlich wurde das Heft unter dem Titel „Landwirtschaftliches Wochenblatt für Westfalen-Lippe“ veröffentlicht. Heute trägt es den Titel “Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben“ und hat eine treue Leserschaft weit über Westfalen-Lippe hinaus. Sogar in Namibia, Brasilien und Usbekistan wird es regelmäßig gelesen. „So wie sich die Landwirtschaft im Laufe vieler Jahrzehnte fortwährend verändert und angepasst hat, so hat es auch das Wochenblatt getan“, schreibt die Redaktion in einem Jubiläums-Spezial. So ist das Magazin heute zum Beispiel auch als E-Paper auf dem Smartphone zu lesen.

Mehr als 65.000 verkaufte Ausgaben

Inhaltlich geht es auf den rund 100 Seiten pro Woche um Ackerbau und Viehhaltung sowie Forstwirtschaft und Landtechnik. Doch auch Dörfer im Wandel, die Digitalisierung und Ratgeberartikel zu Gesundheit oder Rechtsfragen sind Bestandteil der Wochenzeitschrift. Knapp 65.000 Ausgaben werden regelmäßig verkauft. Mehr als 8500 Abonnenten lesen das Heft als E-Paper.

Weitere Informationen auch auf www.lv.de.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!