Vor allem Forellen werden in Westfalen produziert. Foto: pixabay
04.06.2019

Kreis Olpe ist spitze bei der Speisefischerzeugung

Ewa ein Drittel der Fischproduktion in NRW stammte in 2018 aus dem Kreis Olpe. Insgesamt wurden dort knapp 310.000 Kilogramm Speisefisch erzeugt. Damit ist der Kreis spitze in NRW.

Insgesamt ging die Speisefischproduktion in Westfalen in den vergangenen fünf Jahren aber deutlich zurück. Produzierten 2014 noch knapp 190 Betriebe etwa eine Tonne – vor allem Forellen und Karpfen–, waren es 2018 nur noch knapp 90 Betriebe, die rund 690.000 Kilogramm erzeugten. 2018 stammen somit etwa 70 Prozent der Fischproduktion in NRW aus Westfalen, zeigt eine Übersicht des Statistischen Landesamtes.

Landesweit ging die produzierte Fischmenge in den vergangenen fünf Jahren um etwa ein Drittel von 1,5 Tonnen auf eine Tonne zurück. Die Zahl der speisefischerzeugenden Betriebe ging im gleichen Zeitraum von 260 auf 120 zurück.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!