12.05.2011

Trockenheit: Westfälische Landwirte erwarten deutliche Ernteausfälle

Westfalen (wh). Die lang anhaltende Trockenheit wird bei den Landwirten in Westfalen zu Ernteverlusten führen. Davon geht Jochen Thiering vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband aus. Besonders Raps und Getreide litten unter der Wärme und dem ausbleibenden Regen.
"Langsam wird es ernst. Bis vor zwei oder drei Wochen hätte der Feuchtigkeitsverlust noch kompensiert werden können. Allmählich ist der Punkt überschritten", sagt Thiering zur aktuellen Situation. Wie hoch die Ertragsverluste in Westfalen sein werden, ließe sich aber noch nicht beziffern.
Dass eine schlechte Getreideernte zu steigenden Verbraucherpreisen führt, schließt Thiering indes aus: "Die Ernte in Deutschland macht nur einen kleinen Teil des Gesamtertrags aus. Höhere Preise etwa für Brot gibt es nur, wenn die globalen Erträge schlecht ausfallen."

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!