Die "Himmelsleiter" leuchtet über dem Prinzipalmarkt. Fotos: Kiehl
19.01.2023

Ein Stück „Himmelsleiter“ für Münster

Die „Himmelsleiter“ an der St. Lamberti Kirche zählt zu den Anziehungspunkten in Münster. Ein Teil des Kunstwerks soll in der Stadt bleiben.

Seit Anfang September 2022 leuchtet eine „Himmelsleiter“ über Münsters Innenstadt. Das Werk der österreichischen Künstlerin Billi Thanner besteht aus zwei Leitern mit 54 illuminierten Stufen. Ein Teil der Leiter ragt über der Orgel im Inneren der Kirche in die Höhe, der zweite Teil hängt außen, weit sichtbar, am Kirchturm. Das Werk soll den persönlichen Weg des Menschen zu Gott darstellen. Das Kunstwerk symbolisiere für viele Menschen auch Hoffnung und Zuversicht, sagt Hans-Bernd Köppen, Pfarrer von St. Lamberti: „Billi Thanner hat die Himmelsleiter in Anlehnung an die biblische Jakobsgeschichte in der Corona-Zeit geschaffen. Doch auch in Zeiten von Krieg und vielen Sorgen erinnert das Kunstwerk daran, dass Gott uns nicht verlässt. Die „Himmelsleiter“ sei für viele Münster-Besucher und Touristen ein Anziehungspunkt, berichtet Judith Unkelbach, Sprecherin von Münster Marketing. Es gebe zahlreiche Anfragen nach dem Kunstwerk bei der Stadtinformation. „Und gerade in der Weihnachtszeit haben wir viele Fotos der Leiter in den sozialen Medien gesehen“, so Unkelbach. 

Das Kunstwerk im Innenraum der Kirche.

Das Kunstwerk im Innenraum der Kirche.

Eine Online-Petition setzt sich nun für den dauerhaften Verbleib der „Himmelsleiter“ in Münster ein. Pfarrer Köppen freut sich über den Zuspruch, sieht jedoch kaum Chancen: „Die Installation der Leiter mit Gurten am Kirchturm ist technisch nur für eine bestimmte Zeit angelegt. Hinzu kommt, dass der Denkmalschutz der Kirche nicht ohne weiteres eine dauerhafte Veränderung des Bauwerks gestattet.“ 

Im Frühjahr soll die Leiter daher abgebaut werden. Eine positive Aussicht gibt es dabei aber. So hat die Gemeinde St. Lamberti sechs Meter der innerhalb der Kirche angebrachten Leiter gekauft. Dieser Teil des Werks soll in Zukunft in der St. Martini Kirche, unweit des Prinzipalmarktes in Münster zu sehen sein. „Vielleicht wird die Leiter dann über dem Altar hängen“, sagt Köppen. 

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!