13.02.2014

InnovationCity Ruhr: Masterplan „Klimagerechter Stadtumbau“ für Bottrop vorgestellt

Bottrop (wh). Auf dem Weg zur Niedrigenergiestadt wurde jetzt der Masterplan "Klimagerechter Stadtumbau" der InnovationCity Ruhr vorgestellt. Dies ist ein weiterer Projekt-Baustein, mit dem in der Modellstadt Bottrop bis zum Jahr 2020 der Energiebedarf um die Hälfte gesenkt werden soll.

Der Masterplan umfasst zum einen Strategien zum energetischen Umbau von Wohnquartieren und Gewerbegebieten und zum anderen Pläne für die dezentrale Erzeugung, Speicherung sowie Verteilung erneuerbarer Energien. Auch die umweltfreundliche Mobilität und die Anpassung des Stadtraums an den Klimawandel werden thematisiert. Während der 18-monatigen Entwicklung des Konzeptes wurden außerdem mehr als 300 Vorschläge von Bürgern gesammelt, die in den Planungsprozess eingeflossen sind.

Der Masterplan "Klimagerechter Stadtumbau" soll zukünftig als Innovationshandbuch dienen, dessen Maßnahmen als eine Art "Drehbuch" auf andere Kommunen übertragen werden können. Der vorgestellte Entwurf wird am 18. Februar 2014 in den Rat der Stadt Bottrop eingebracht. Er soll im März und April in den Ausschüssen und Bezirksvertretungen beraten und am 8. April dem Rat der Stadt zum Beschluss vorgelegt werden.

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!