16.03.2017

„Road Opera“: Erfolgsroman „Tschick“ als Uraufführung in Hagen

Hagen (wh). Wolfgang Herrndorfs Jugendroman "Tschick" wird als Oper am Theater Hagen uraufgeführt. Am 18. März feiert das Musiktheater seine Premiere.

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zweier Jugendlicher zählt nicht nur zu den erfolgreichsten Romanen überhaupt. Die Bühnenfassung war in der Saison 2012/2013 das meistgespielte Stück in Deutschland und im vergangenen Jahr lief Fatih Akins Filmadaption in den Kinos.

Für das Theater Hagen komponierte Ludger Vollmer die Musik zu "Tschick". "Seine Road Opera folgt den Protagonisten Tschick und Maik von der stürmischen Abfahrt bis zum Glück auf stillen Feldwegen, von träumerischen Momenten unterm nächtlichen Sternenhimmel bis zur gefährlichen Hektik auf der Autobahn", kündigt das Theater an. Andrew Finden und Karl Huml sind in der Inszenierung von Roman Hovenbitzer in den Hauptrollen zu sehen; die musikalische Leitung hat Florian Ludwig.

Das Theater Hagen hat sich bereits mehrfach mit Operninszenierungen populärer Stoffe einen Namen gemacht: 2011 feierte das Musikprojekt zum Film "Gegen die Wand" Premiere, 2014 die Oper zum Kinohit "Lola rennt".

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!