11.07.2011

Arnsberg veröffentlicht Demenz-Handbuch für Kommunen

Arnsberg (wh). Ein Handbuch für ein besseres Leben mit Demenz hat jetzt die Stadt Arnsberg zusammen mit der Robert Bosch Stiftung veröffentlicht. Das knapp 90-seitige Werk fasst die Ergebnisse des Modellprojektes "Lern-Werkstatt Demenz" zusammen, bei dem professionelle Versorger, Bürger und Betroffene in den vergangenen drei Jahren Maßnahmen für eine demenzfreundliche Stadt entwickelt haben.
"Arnsberg nimmt für die Gesellschaft des längeren Lebens eine Vorreiterrolle ein", sagt Almut Satrapa-Schill von der Robert Bosch Stiftung über das Engagement der Kommune. Zu den wichtigsten Herausforderungen für ein besseres Leben mit Demenz gehört nach ihrer Ansicht die Verknüpfung professionelle Versorgungsstrukturen mit bürgerschaftlichen Aktivitäten: "So finden Begegnungen statt, die etwas bewegen."
Das Handbuch Arnsberger "Lern-Werkstadt Demenz" richtet sich sowohl an Initiativen als auch an andere Städte und kann im Internet heruntergeladen oder über die Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg bestellt werden.

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!