09.01.2012

Integrationspatenschaft: Ilkay Gündogan unterstützt Kinder mit ausländischer Herkunft

Dortmund (wh). Fußballnationalspieler Ilkay Gündogan ist ab sofort Integrationspate der Bundesliga-Stiftung und wird in dieser Funktion Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund unterstützen. Der in Gelsenkirchen geborene Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund hat selbst türkische Wurzeln und, wie er sagt, "als Kind positive wie negative Erfahrungen gemacht".
Nun will der 21-Jährige seine Vorbildfunktion nutzen und als Stiftungspate das Thema Integration in der Gesellschaft sichtbarer machen. Dafür wird Gündogan zukünftig auch Schulen besuchen und den Kindern vermitteln, wie wichtig Bildung ist.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Politik/Wirtschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!